Radfahrer? Alles Faulpelze!

Radfahrer sind Faulpelze.
Alle Radfahrer sind Faulpelze.

Radfahrer sind Faulpelze. Radfahrer waschen sich nicht. Radfahrer drehen den ganzen Tag am Joint. Ihr Soziologie-Studium haben sie nach siebzehn Semestern abgebrochen. Einer geregelten Arbeit gehen sie nicht nach, deswegen können sie sich keinen Porsche leisten, ja nicht einmal einen VW-Bus. Ihnen bleibt nur ein ein klappriges Fahrrad! Mit denen stimmt doch was nicht.

Waldmenschen und Ökostalinisten

Zerfressen vor Neid führen die genussfeindlichen Waldmenschen und fanatischen Ökostalinisten einen Kulturkampf gegen das Auto. Damit ruiniert das arbeitsscheue Pedal-Gesindel die Grundlagen unseres Wohlstands. Und ihre schlampigen Frauen erst, wie die schon angezogen sind …

Copenhagen Cycle Chic
Copenhagen Cycle Chic. 
Quelle: Wikipedia | Lizenz: CC BY-SA-3.0.

Natürlich sind Radfahrerinnen und Radfahrer nicht fauler oder fleißiger als Autofahrer. Sie sind auch nicht hübscher oder hässlicher. Oder die besseren oder schlechteren Menschen. Ihr Fahrzeug ist aber weniger zerstörerisch.

Zur Startseite

2 Gedanken zu „Radfahrer? Alles Faulpelze!

  1. Da wir trainierte Menschen generell als hübscher empfinden als fette faule Säcke, sind Radfahrer doch signifikant hübscher. Nicht alle natürlich, aber so im Durchschnitt. Vier Kilo.

    https://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Radfahrer-wiegen-im-Schnitt-vier-Kilo-weniger-als-Autofahrer-id38755632.html

    Und da junge Menschen mehr zum Radfahren neigen als alte, und wir junge Menschen generell als hübscher empfinden als alte, trifft das noch mehr zu. Radfahrer sind hübscher. Definitiv. Die Penislänge wurde nicht vermessen, aber ich bin mir sicher, dass er umgekehrt mit den PS des bevorzugten Fahrzeugs korreliert.

    1. Naja, so ganz schlank und jung bin ich auch nicht.. aber ohne Fahrrad wäre das nochmal ganz anders (das Gewicht, nicht das Alter) 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.