Posted on Schreib einen Kommentar

Sichere Autos

Sichere Autos tragen ein H-Kennzeichen
Sichere Autos tragen ein H-Kennzeichen.

Sichere Autos erkennen Sie am H-Kennzeichen, dem Merkmal für Oldtimer. Das H, es steht für „historisch“, befindet sich am Ende der normalen Buchstaben-Ziffern-Kombination. Die Kfz-Versicherungen stufen Oldtimer in einer niedrigen Schadensfreiheitsklasse ein, was die Kosten für die Halter senkt. Nun sind Versicherungen aber keine Wohltätigkeits-Organisationen. Sie haben handfeste, sprich finanzielle Gründe für ihre Tarifgestaltung: Oldtimer-Fahrer sind die besseren Fahrer.

  • Oldtimer-Fahrer sind weniger in Unfälle verwickelt als andere Autofahrer.
  • Oldtimer-Fahrer verhalten sich defensiv, weil sie Angst um ihr Schätzchen haben.
  • Oldtimer-Fahrer wissen um ihre eigene Verletzlichkeit.

Die H-Autos sind also nicht aus baulichen Gründen sicherer, es sind nur die Leute hinter dem Lenkrad weniger durchgeknallt. Sie fahren keine schwachen Verkehrsteilnehmer über den Haufen, um 20 Sekunden eher vor der nächsten roten Ampel zu stehen.

Das H im Kennzeichen können Fahrzeuge erhalten, die vor mindestens 30 Jahren erstmals zugelassen wurden und bei denen keine Mängel im Sinne der StVZO vorliegen. Zudem müssen sich die wesentlichen Bauteile eines Oldtimers im Original- oder einem zeitgenössischem Zustand befinden. Die Entscheidung trifft der TÜV bei der HU (Hauptuntersuchung).
Sind alle Voraussetzungen erfüllt, wird das Auto als „kraftfahrzeugtechnisches Kulturgut“ eingestuft.

Zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.