Veröffentlicht am

Parkplatz statt Spielplatz

Verzichten lernen
Das Auto ist wichtiger als Max

Das ist Max, er lebt in Köln. Dort geht es eng zu. Platz zum Spielen ist knapp. Platz zum Parken ist knapp. Nun fragt sich Max, was wichtiger ist, Spielplatz oder Parkplatz?
Die Erwachsenen sagen: Parkplätze sind wichtiger. Dafür haben sie sogar ein Gesetz erfunden, die Stellplatz-Nachweispflicht. Wenn ein Kindergarten gebaut wird, dann muss da auch genug Platz sein – für die Autos von den Erwachsenen.

Stellplatz statt Spielplatz

Max darf jetzt nicht mehr so oft draußen spielen. Dafür haben die Autos, um die sich die Erwachsenen viele Gedanken machen, jetzt endlich ganz viel Platz, auch die ganz großen, die SUVs. Die SUVs sind so hoch, dass die Fahrerinnen und Fahrer Max kaum sehen können. Max hat gelernt:

Die Autos sind wichtiger als ich. Ich muss auf die Autos Rücksicht nehmen. Ich darf nicht draußen spielen. Ich darf nicht zum Kindergarten laufen.

Morgen hat Max einen Termin, wegen seiner Zappelei. Eine Ärztin verschreibt ihm dann Ritalin. Das ist am besten für Max. Max muss lernen, seinen Bewegungsdrang zu unterdrücken. Je mehr Ritalin er bekommt, desto größer seine Fortschritte. Die Ärztin und ein Psychologe schreiben alles genau auf. Die Ärztin überwacht die Werte von Max und legt die Ritalin-Dosis fest. Sie sagt, Max muss „richtig eingestellt werden“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.